Aktuelles

 
 

Jahrestag des Luftangriffs auf das Märkter Stauwehr 07. Oktober 2019

Am 07. Oktober 1944 wurde das Märkter Stauwehr von 13 alliierten Bombern kurz vor 5 Uhr nachmittags angegriffen. Eine Bombe riss ein Loch in das Stauwehr, so dass der Schiffsverkehr eingestellt werden musste. Vier überlebende Insassen eines abgeschossenen britischen Bombers hatten sich bei Rheinweiler ans Ufer gerettet.

Die vier gefangenen Flieger wurden bei Bad Bellingen rücklings vom NSDAP Kreisleiter Hugo Grüner erschossen.

Im Gedenken an diese Ereignisse beginnt am Montag, 07. Oktober 2019 um 17:00 Uhr eine Gedenkfeier mit der Enthüllung einer Erinnerungstafel beim Bunker am Stauwehr Märkt. Der Oberbürgermeister Wolfgang Dietz wird eine Ansprache halten.

Im Anschluss findet um 18:30 Uhr im Kreispflegeheim Schloss Rheinweiler eine weitere Gedenkfeier statt. Nach Asprachen von Bürgermeister Dr. Carsten Vogelpohl und dem Ersten Landesbeamten Ulrich Hoehler berichten Historiker über ihre Recherchen zu den Ereignissen von 1944. Ein aus Neuseeland angereister Nachfahre eines der Piloten wird ebenfalls das Wort ergreifen.,


 
 
 

Exkursion ins Elsass mit Hanspeter Vollmer

Samstag, den 28. September 2019, Exkursion ins Elsass mit Hanspeter Vollmer
Exkursion nach Obernai und Waldersbach im Steintal

Unter der bewährten Leitung von Hans-Peter Vollmer führt uns die Exkursion nach Obernai, der nach Straßburg bestbesuchten Stadt im Elsass. Zahlreiche Blumenarrangements verwandeln den malerischen Ort in ein wahres Blumenmeer. Wir erleben die Stadt in einem eindrucksvollen Rundgang und nehmen anschließend hier das Mittagessen ein. Danach fahren wir weiter nach Waldersbach im Steintal, wo wir an das Wirken des Pfarrers Johann Friedrich Oberlin (1740-1826), den man durchaus als ein Universalgenie bezeichnen darf, erinnert werden. Von seinem Wirken erzählt die zweisprachige Führung im Museum, ehemals Pfarrhaus. Ein Besuch in der Dorfkirche, gestaltet wie zu Oberlins Zeiten, beschließt den Tag.
Die Fahrtkosten von 26,00 €. werden im Bus (Firma Heizmann) erhoben. Bitte abgezählt bereithalten. Für das Mittagessen ist mit 13,00 bis 15,00 € plus Getränke zu rechnen. Bitte den Personalausweis nicht vergessen!
Abfahrten: 9.00 Uhr, Weil-Läublinpark; weitere Halte Turmstaße und Rathaus;
9.15 Uhr, Haltingen Zentrum
18.00 Rückfahrt, gegen 20 Uhr Ankunft in Weil am Rhein

Anmeldungen spätestens bis 31.08. bei Werner Hagenbach (Tel. 77345) oder per e-mail: hakop-elfi@web.de

Weitere Vorschau

Mittwoch, den 09. Oktober 2019, Exkursion zusammen mit dem Schwarzwaldverein Weil am Rhein

Montbéliard und Sochaux

Mömpelgard (heute Montbéliard) war 400 Jahre lang Teil des württembergischen Herzogtums. In dieser Zeit wurden Bauwerke errichtet, die noch heute Bestand haben: u.a. das Schloss der Herzöge und die erste evangelische Kirche Frankreichs. Wir werden zunächst an einer Schlossführung teilnehmen und anschließend einen kurzen Besichtigungsgang durch die historische Altstadt unternehmen. In der Nachbargemeinde Sochaux, bekannt als Firmensitz von Peugeot, besuchen wir danach ein Industriemuseum, das außer Automobilen auch Zweiräder und Haushaltsartikel im historischen Zusammenhang zeigt. Der Tag wird beendet mit einer Einkehr in einem typischen Sundgau Restaurant.

Gesamtkosten für Busfahrt, Eintritte, Schlossführung 42 €.

Geplanter Ablauf:
Busstationen Abfahrt: 07:30 Uhr Efringen Bahnhof – 07:33 Uhr Kirchen Altes Rathaus – 07:36 Uhr Eimeldingen Bahnhof – 07:40 Uhr Haltingen Zentrum – 07:45 Uhr Weil Läublinpark – 07:47 Uhr Weil Berliner Platz – 07:50 Uhr Weil Marktstr. – 07:52 Uhr Weil Rathaus – 07:55 Uhr Weil Friedlingen Kath. Kirche
Rückkehr in Weil am Rhein: ca. 20:00 Uhr
Rückkehr in Efringen: ca. 20:30 Uhr

Anmeldungen mit Angabe der Einstiegshaltestelle ab sofort:

heimatgeschichte.weil.am.rhein@gmail.com oder

Ulrich Siemann Tel 07621 792349


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen