Aktuelles

Samstag, der 25. September 2021 Bad Säckingen und Hotzenhaus

Sehenswürdigkeiten der Stadt Bad Säckingen und Zechenwiler Hotzenhaus

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt Bad Säckingen werden vorgestellt von einer Stadtführerin bei einem eineinhalbstündigen Rundgang. Im Anschluss geht per Bus es weiter zum Zechenwiler Hotzenhaus in Murg-Niederhof zu einer weiteren Führung. Dieses ist ein typisches Schwarzwaldhaus aus dem 18. Jahrhundert, das in den letzten Jahren grundlegend restauriert wurde. Danach nehmen wir Platz in der Gaststube des Hauses, um uns mit einem Vesper oder Kaffee mit Kuchen zu stärken.

Mund/Nasenschutz sind im Bus anzulegen. Außerdem gilt die 3 G-Regel: die Teilnahme setzt eine Genesung bzw. vollständige Impfung oder einen aktuellen negativen Test voraus.

Beitrag pro Person für die Busfahrt und die Führungen 25 Euro. Gäste sind willkommen. Von ihnen erbitten wir einen Zusatzbetrag zu den Kosten von 5,00 €. Die Fahrtkosten bitte im Bus bereithalten.

Um den für diese Exkursion erforderlichen Zuschuss aus der Vereinskasse im Rahmen zu halten, ist eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen erforderlich. Wenn diese Zahl nicht erreicht wird, kann die Exkursion nicht stattfinden.

Verbindliche Anmeldungen bitte so schnell wie möglich, spätestens bis zum 11. September. Sie können erfolgen über die E-Mail-Adresse des Vereins heimatgeschichte.weil.am.rhein@gmail.com oder telefonisch bei Frau Marlies Maier 07621 74716 oder Werner Hagenbach 07621 77345.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren Vor- und Zunamen, Ihre Telefonnummer und den Zustiegsort an.

Abfahrten mit Reisebus in Weil am Läublinpark 13.00 Uhr, am Berliner Platz bzw. Sparkassenplatz 13.05 Uhr und am Rathaus (Alnatura) 13.10 Uhr. Die Rückkunft erfolgt gegen 20.30 Uhr.

 
 

Samstag, den 2. Oktober 2021, Hartmannsweilerkopf

Exkursion Historial und Hartmannsweiler Kopf

Diese Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Arbeitskreis Regionalgeschichte Freiburg führt uns zu dem am heftigsten umkämpften Ort des 1. Weltkriegs in den Vogesen. Wir genießen das Privileg, unter der sachkundigen Führung von Professor Dr. Gerd Krumeich das deutsch-französische Historial und das Monument National zu besichtigen. Gilbert Wagner führt uns im Anschluss über das Schlachtfeld. Gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind dringend empfohlen. Eine Einkehr ist nicht vorgesehen, am Historial können Sie Getränke und kleine Snacks erhalten. Wir empfehlen daher Rucksackverpflegung.

Kosten für Fahrt und Führung: 30 EURO; bitte, soweit vorhanden, den Museumspass mitbringen! Gäste sind willkommen. Von ihnen erbitten wir einen Zusatzbetrag zu den Kosten von 5,00 €. Auch für diese Exkursion gelten die o.g. Corona-Bestimmungen. Sie benötigen das EU-Impfzertifikat in gedruckter Form oder auf dem Mobiltelefon, der gelbe internationale Impfpass wird u.U. nicht anerkannt. Genesene und Getestete legen ihren Nachweis in Papierform vor.

Anmeldungen ab sofort bis spätestens 20. September per E-Mail heimatgeschichte.weil.am.rhein@gmail.com oder tel. unter 07621/1698440. Abfahrt in Weil am Rhein (Bushaltestelle Berliner Platz): 8.45 Uhr, weitere Zustiegsmöglichkeit am Bahnhof Müllheim 9.15 Uhr; Rückkehr ca. 17.00 Uhr

 
 



Weiterhin verschoben

Schwaben in der Ortenau, Schweizer im Markgräflerland -
die römerzeitliche Besiedlung im südlichen Oberrheingebiet

Dr. Lars Blök, Rheinisches Landesmuseum und Landesarchäologie Trier

Die Veranstaltung wird entsprechend den rechtlichen Bestimmungen durchgeführt, was neben verbindlicher Anmeldung auch die Einhaltung von definierten Hygienemaßnahmen bedingt.

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen